deutschsprachige FoxPro User Group
Kategorien

Hilfe
 dFPUG-Portal |  Mitglieder  |  Produkte  |  VFX  |  Partner  |  Links  |  Suchen  |  Kategorien  |  Dokumente  |  Bewertung  |  FoxRockX  |  Impressum/Presse  |
  Ergebnisse finden in         Erweiterte Suche
 Kategorie : Grid  
Kategorien : Entwicklung : Grid Eine Kategorie nach oben

Diese Kategorie abonnieren
  Kontakt: dFPUG
 Dokumente  
Beschreibungen ausblenden Objekte: 3
Sortieren nach: Autor | Titel | Datum
Ein einfacher Weg, um Header in visuelle Klassen einzubinden
Fuchs 98034 - Ein einfacher Weg, um Header in visuelle Klassen einzubinden.doc
Sie können #INCLUDE-Dateien für die Beschleunigung Ihrer Arbeit benutzen, sowohl zur Entwicklungs- als auch zur Laufzeit. Um sie allerdings mit Klassenbibliotheken und Formularen zu benutzen, bedarf es einiger besonderer technischer Kenntnisse. In diesem Artikel beschreiben wir die Verwendung von #INCLUDE-Dateien mit .VCX- und .SCX-Dateien. Sie werden lernen, wie diese Tabellen Informationen aus Include-Dateien speichern, so daß Sie diese auch direkt editieren können.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 06.12.2006 Autor: Lisa Slater Nicholls
Introduction to the Grid Control
Introduction to the Grid Control.doc
A Grid Control is the tabularization of data that may be presented in a form. Most of the events and properties associated with forms and the controls on the forms may be applied to the grid control (and cells of the grid control) as well. There are at the minimum three levels of containership with respect to a grid control: Grid, Columns, Headers and Controls. The distinctions might be best understood this way: A grid is merely a container column, a column is a vertical group of cells (like data) which may contain other controls.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 15.02.2003 Autor: Meng Phua
Prototyping mit Visual Extend
D-PROT_97.doc
Diese Session zeigt auf, wie mit der Entwicklungsumgebung Visual Extend der Firma Devigus Engineering AG schnell Anwendungen unter Visual FoxPro 3.0b oder 5.0 erstellt werden können, um dem Kunden möglichst rasch einen lauffähigen Prototypen seiner zukünftigen Anwendung vorzustellen. Die Session führt durch das Erstellen einer neuen Applikation, welche während der Session von Grund auf live entwickelt wird. Die zu erstellende Applikation beinhaltet Standard-Datenmanipulationsformulare, OneToMany-Formulare sowie Child-Formulare, welche dynamisch mit Parent-Formularen verbunden sind. Ebenfalls beschrieben wird die Erstellung von Foreign Key Validation und Auswahllisten, Abhandlung von Benutzer- und Systemspezifischen Einstellungen, bis hin zur Auswahlliste im Child-Grid eines OneToMany-Formulares. Dies alles sind Standardanforderungen einer anspruchsvollen Software, welche der Kunde beim Prototyping-Verfahren bereits frühzeitig erkennen sollte!
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.03.2005 Autor: Arturo Devigus