deutschsprachige FoxPro User Group
Kategorien

Hilfe
 dFPUG-Portal |  Mitglieder  |  Produkte  |  VFX  |  Partner  |  Links  |  Suchen  |  Kategorien  |  Dokumente  |  Bewertung  |  FoxRockX  |  Impressum/Presse  |
  Ergebnisse finden in         Erweiterte Suche
 Kategorie : ClientServer  
Kategorien : Rubriken : ClientServer Eine Kategorie nach oben
Client/Server
Diese Kategorie abonnieren
  Kontakt: dFPUG
 Dokumente  
Beschreibungen ausblenden Objekte: 53
Sortieren nach: Autor | Titel | Datum
ADS: Special issue Advantage Database Server for Visual FoxPro Developers
FoxRockX200804.pdf
Sybase (formerly Extended Systems) offers the new version 9.0 of Advantage Database Server. The first feature mentioned in the press release published March 17th, 2008 consists in the unique support for the Visual FoxPro file format. Now you can work with DBF tables on the server with no direct access to the tables by the end user, no damaged index files, and you can even use ODBC. Doug Hennig took a close look at the pros and cons from a VFP perspective in this free special issue of FoxRockX magazine.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 04.08.2008 Autor: Doug Hennig
Advanced Client\Server in Visual FoxPro
Advanced Client Server in Visual FoxPro.doc
SQL pass-through allows for connection, and communication, with back end servers. Unlike remote views, connection information is not stored in the database but has to be re-established each time. Once the connection has been established, you can use other pass-through commands to execute stored procedures, back end triggers and rules, initiate remote transaction processing. Further, SQL pass-through commands can be used with Visual FoxPro parameters (with some limitations). The processing itself may occur in batch or non batch mode and in synchronous or asynchronous mode.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 15.02.2003 Autor: Melissa W. Dunn
Advanced Client-Server Functionality in Visual FoxPro
Advanced Client Server Functionality in Visual FoxPro.doc
The advanced client-server capabilities of Microsoft Visual FoxPro™, for the most part, revolve around the setting of properties for named and unnamed connections, remote views, and cursors. These properties are readable through DBGETPROP, CURSORGETPROP and SQLGETPROP. Conversely, these properties can be written to using DBSETPROP, CURSORSETPROP and SQLSETPROP. In this paper we will be looking at different scenarios where these properties are manipulated to perform advanced client-server procedures. Specifically, we explore techniques for updating remote tables, fetching remote data, creating heterogeneous joins, dynamic view connections and shared view connections.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 15.02.2003 Autor: Erik Svenson
Arbeiten mit CursorAdaptor-Klassen in VFX 9.0
CeBIT 2005 VFX.pps
Vorstellung der neuen Version 9.0 von Visual Extend und insbesondere der Beispielapplikation VFPizza mit Umschaltbarkeit zwischen VFP und SQL-Server durch Verwendung von CursorAdaptor-Klassen. Vortrag vom CeBIT-Regionaltreffen 2005.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 30.12.2010 Autor: Uwe Habermann
Beispieldateien Datenbanken
DataEnhancements.zip
Beispieldateien zu den Verbesserungen im Bereich Tabellen, Feldern, Feldtypen, Indizes, Datenbanken, SQL
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 31.05.2005 Autor: David T. Anderson
Client / Server Architektur
clientserver2.ppt
Diese Schulung dient dem allgemeinen Verständnis zur Entwicklung von Anwendungen basierend auf der Client / Server Architektur. Begriffsdefinition Client/Server; Anwendungsarchitekturen; Technische Aspekte für C/S Anwendungen; Client-Server Datenbanken; SQL Standard; SQL Erweiterungen; Server Administration; Client-Server mit VFP
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 17.04.2003 Autor: Rainer Becker
Client Server Anwendungsentwicklung mit Visual Extend
D-XCS_96.DOC
Visual Extend bietet eine Reihe von Features, welche speziell auf das Erstellen von Client/Server Anwendungen zugeschnitten sind. In dieser Session wird im einzelnen daurauf eingegangen, wie Client/Server Lösungen mit Visual Extend erstellt werden können sowie der Weg von einer Fileserver- zu einer Client/Server-Lösung am Beispiel des MS SQL Servers aufgezeigt.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.03.2005 Autor: Arturo Devigus
Client/Server Development with VISUAL EXTEND 6.0
VFX6 and C S.doc
We do almost exclusively C/S development sice more than 1 1/5 year now using VFX. We went through all problems you can encounter when dealing with this approach and adressed this point extremely well in VFX 6.0. Every serious C/S project, of course, has to deal not only with remote views, which are quite handy, but also extensively with SQL pass through.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 16.06.2008 Autor: Arturo Devigus
Client/Server Entwicklung mit SQL Server unter Visual FoxPro Einleitung und Teil 1
03-02 ClientServer Teil 1 Grundlagen.doc
Eigentlich ein eigenes Sonderheft zum Thema „Client/Server mit SQL-Server und Visual FoxPro“ ist dieser wirklich umfassende Artikel von Arturo Devigus mit der Gesamtüberschrift „Client/Server-Entwicklung mit SQL-Server unter Visual FoxPro“. In 9 Abschnitten wird die Client/Server-Entwicklung in der Tiefe und mit zum Teil umfangreichen Codebeispielen und Screenshots behandelt.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Arturo Devigus
Client/Server Entwicklung mit SQL Server unter Visual FoxPro Teil 2 und Teil 3
03-03 ClientServer Teil 2 Datenmodellierung Teil 3 Constraints.doc
Fortsetzung des Client/Server-Artikels Teil 2: C/S Datenmodellierung Teil 3: Constraints, Rulse und Triggers
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Arturo Devigus
Client/Server Entwicklung mit SQL Server unter Visual FoxPro Teil 4, 5 und 6
03-04 ClientServer Teil 4 SQLServer 7 Handling Teil 5 Transaktionen Teil6 VFPspezifisch.doc
(03-04) Fortsetzung des Client/Server-Artikels Teil 4: SQL-Server 7.0 Handling, Teil 5: Datenbank-Transaktionen, Teil 6: VFP-spezifische C/S-Eigenschaften
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Arturo Devigus
Client/Server Entwicklung mit SQL Server unter Visual FoxPro Teil 7
03-05 ClientServer Teil 7 Performance.doc
(03-05) Fortsetzung des Client/Server-Artikels Teil 7: Performance-Optimierung von C/S-Anwendungen
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Arturo Devigus
Client/Server Entwicklung mit SQL Server unter Visual FoxPro Teil 8
03-06 ClientServer Teil 8 Anwendungsbeispiel Teil 9 Distribution.doc
(03-06) Fortsetzung des Client/Server-Artikels Teil 8: Anwendungsbeispiel, Teil 9: Distribution von C/S-Anwendungen mit MSDE
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Arturo Devigus
Client/Server mit Visual FoxPro 9.0
rs3 cs.ppt
Vorstellung der neuen Möglichkeiten im Bereich Client/Server mit Schwerpunkt auf CursorAdaptor.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 29.04.2005 Autor: A.Neudert, U.Habermann
Client/Server-Programmierung mit Visual FoxPro
clientserver.ppt
Einführung in die Client/Server-Programmierung mit Microsoft Visual FoxPro und Microsoft SQL Server. Themen: Client/Server; Connections und Remote Views; SQL-Pass-Through; MS SQL-Server; Unterschiede zu Server-DB; Optimierung C/S; The Red Classes
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 16.10.2003 Autor: Rainer Becker
Client-Server Entwicklung mit Visual FoxPro
03-13 ClientServer-Entwicklung mit Visual FoxPro - Kapitel 2.doc
In diesem Buchauszug bricht der Autor Gary de Witt eine richtig tolle Lanze für Visual FoxPro als Client/Server-Entwicklungsumgebung und liefert detaillierte Argumente für die seines Erachtens sechs wichtigsten Vorteile von Visual FoxPro gegenüber anderen Entwicklungssystemen.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Gary de Witt
Das VFP8 Update-Buch - Kapitel 6 - Verbesserter Datenzugriff
New 6.pdf
Es gibt mehrere Möglichkeiten, in VFP-Anwendungen auf andere Daten als die von VFP zuzugreifen, beispielsweise auf den SQL Server oder Oracle: Remote Ansichten, SQL Pass-Through, ADO und XML. VFP 8 führt eine überraschende neue Technologie mit Namen Cursor-Adapter ein, die den Zugriff auf remote Daten im Vergleich zu früheren Versionen deutlich vereinfacht.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 27.04.2003 Autor: Mathias Gronau
Das VFP8 Update-Buch - Kapitel 6 - Verbesserter Datenzugriff
New 6.doc
Es gibt mehrere Möglichkeiten, in VFP-Anwendungen auf andere Daten als die von VFP zuzugreifen, beispielsweise auf den SQL Server oder Oracle: Remote Ansichten, SQL Pass-Through, ADO und XML. VFP 8 führt eine überraschende neue Technologie mit Namen Cursor-Adapter ein, die den Zugriff auf remote Daten im Vergleich zu früheren Versionen deutlich vereinfacht.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 27.04.2003 Autor: Mathias Gronau
DBF Zugriff unter Client/Server
V-ADS.pdf
Für den Visual FoxPro-Entwickler stellt sich die Frage, ob und wann auf Client/Server umgestellt werden soll. Auf dem Markt gibt es dazu viele Optionen und in Bezug auf Visual FoxPro kommt hierbei immer wieder der SQL-Server von Microsoft zum Einsatz. Diese Migration beinhaltet auch eine Migration der Daten und verhindert somit den Einsatz von Anwendungen, welche zu diesem Zeitpunkt noch nicht umgestellt wurden. Allerdings gibt es auch Alternativen. Eine elegante Alternative stellt der Advantage Database Server (ADS) von Sybase iAnywhere dar, der die Möglichkeit bietet, weiterhin auf die bestehenden DBF Daten zuzugreifen. Advantage ist hochperformant, kostengünstig, da es keinerlei Administrations- oder Wartungsaufwand verursacht, und gibt dem Anwendungsentwickler mit seiner Multi-Plattform Unterstützung (MS Windows, Linux, Novell) jede Flexibilität, um einem mächtigen RDBMS gerecht zu werden.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 31.10.2007 Autor: Joachim Dürr
Die MSDE (MicroSoft Data Engine)
03-08 Die Microsoft Data Engine.doc
Eine kurze Vorstellung der MSDE
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Armin Kast
Die neue Visual Extend 7 (VFX) Beispielanwendung
D-VFXB_00.doc
Visual Extend ist eine Klassenbibliothek und ein Builder-unterstütztes Framework zur hocheffizienten Erstellung von VFP-Anwendungen im Fileserver- wie im Client/Server-Bereich. Die Entwicklung von Visual Extend wurde 1993 gestartet, kam 1994 erstmals auf den Markt und kann heute als eines der etabliertesten Frameworks im VFP-Umfeld bezeichnet werden. In dieser Session wird die VFX Sample Application detailliert vorgestellt und alle darin enthaltenen Beispiele illustriert.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.03.2005 Autor: Uwe Habermann
Effiziente VFP Client/Server-Anwendungsentwicklung
D-CSAE_00.doc
In dieser “all in one”-Session werden alle notwendigen SQL Server Grundlagen rund um den Enterprise Manager, den Profiler, den Query Analyzer sowie über Constraints und Triggers vermittelt, um mit VFP effiziente C/S Anwendungen entwickeln zu können. Es wird aufgezeigt, wie eine C/S Lösung gleichzeitig mit Remote Views und SQL Pass Through (kurz: SPT) transaktional aufgebaut werden kann. Es wird erläutert, wie mehrere updatable Remote Views in ein und denselben Transaktionsprozess zu integrieren sind. Es wird dargelegt, welche allgemeinen Fehler bei der C/S-Entwicklung vermieden werden müssen, um eine gute Performance zu erzielen. Es wird gezeigt, wie man seine C/S-Anwendung ohne DSN Einträge verteilen kann. Schliesslich wird anhand des VFP C/S Frameworks Visual Extend aufgezeigt, wie eine C/S-Lösung grundsätzlich aufgebaut sein kann und wie die Notwendigkeiten einer C/S-Lösung mit den aus der Fileserver Entwicklung her bekannten Leistungsmerkmalen zu einer attraktiven Gesamtlösung verbunden werden können.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.03.2005 Autor: Arturo Devigus
Effiziente VFP Client/Server-Anwendungsentwicklung - Alles Wissenswerte in einer Session
D-CSAE_01.doc
In dieser "all in one"-Session werden alle notwendigen SQL Server Grundlagen rund um den Enterprise Manager, den Profiler, den Query Analyzer sowie über Constraints und Triggers vermittelt, um mit VFP effiziente C/S Anwendungen entwickeln zu können. Es wird aufgezeigt, wie eine C/S Lösung gleichzeitig mit Remote Views und SQL Pass Through (kurz: SPT) transaktional aufgebaut werden kann. Es wird erläutert, wie mehrere updatable Remote Views in ein und denselben Transaktionsprozess zu integrieren sind. Es wird dargelegt, welche allgemeinen Fehler bei der C/S-Entwicklung vermieden werden müssen, um eine gute Performance zu erzielen. Es wird gezeigt, wie man seine C/S-Anwendung ohne DSN Einträge verteilen kann. Schliesslich wird anhand des VFP C/S Frameworks Visual Extend aufgezeigt, wie eine C/S-Lösung grundsätzlich aufgebaut sein kann und wie die Notwendigkeiten einer C/S-Lösung mit den aus der Fileserver Entwicklung her bekannten Leistungsmerkmalen zu einer attraktiven Gesamtlösung verbunden werden können. Ebenfalls am Beispiel einer Visual Extend C/S-Anwendung wird aufgezeigt, wie Remote Views und SQL Pass Through in der Praxis koexistieren können und wie jeweils das Beste aus beiden Ansätzen für die eigene C/S-Anwendung verwendet werden kann. Auch wird aufgezeigt, wie selbst bei Verwendung von mehreren Views für ein und dieselbe Maske nicht alle Views in der Datenumgebung des Forms geöffnet werden müssen.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.03.2005 Autor: Arturo Devigus
Extending Remote Views with SQL Pass Through
ClientServer Apps with VFP and SQL Server Chapter 06.pdf
Sample Chapter 06 ClientServer Apps with VFP and SQL Server: As you learned in Chapter 4, remote views make it very easy to access remote data. Remote views are actually wrappers for SQL pass through, handling the tasks of managing connections, detecting changes, formatting UPDATE commands and submitting them to the server. In this chapter, we’re going to take an in-depth look at SQL pass through. We’ll see how to connect to the server, submit queries, manage transactions and more.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 15.11.2003 Autor: Urwiler, DeWitt
Fallstudie Verbundlösung PPS
11-06-34 Fallstudie Verbundlösung PPS.pdf
Fallstudie über die Integration und Anpassung einer Projektmanagementsoftware inclusive Weboberfläche an eine Produktionsplanungs- und Steuerungssoftware (ebenfalls unter Visual FoxPro) – als Besonderheit mit Codebeispielen aus der Anwendung.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 16.09.2003 Autor: Johannes Tampier
Microsoft SQL Server Basis-Workshop
11-08-17 Microsoft SQL Server Basis kurs juli 2004.pdf
Sie erfahren alles Wissenswerte über die Installation und Architektur des SQL Servers und erhalten eine Einführung in die mitgelieferten Administrationstools. Das Anlegen einer Datenbank mit Tabellen, Triggern, Constraints, Stored Procedures, etc. ist wesentlicher Bestandteil dieses Trainings und beinhaltet eine Einführung in die Programmierung mit T-SQL. Bezüglich fortgeschrittener Möglichkeiten (Datensicherung, Data Transformation Services, Volltextrecherche, Scheduled Tasks, Replikationsmechanismen, etc.) werden Ihnen alle notwendigen Grundlagen vermittelt.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 27.05.2004 Autor: Armin Neudert
MSDN WebCast - Teil 04 Arbeiten mit Client/Server
wc4cs.ppt
Microsoft Visual FoxPro ist schon seit einem Jahrzehnt ein beliebtes Frontend für Client/Server-Datenbanken wie Microsoft SQL-Server. Über die Hälfte der FoxPro-Entwickler weltweit entwickelt auch oder ausschliesslich Anwendungen auf Basis von MSDE und/oder SQL-Server. In der neuen Version 9.0 von Microsoft Visual FoxPro werden diese Möglichkeiten noch weiter ausgebaut. Unter anderem wurde die Cursor Adaptor-Klasse stark verbessert und weitere Werkzeuge wie der Dataexplorer werden zur Verfügung gestellt.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 13.07.2005 Autor: Rainer Becker
New Data Features Demo
Europa Data Changes.ppt
Preview of the new data features of Visual FoxPro 9.0 from MVP Summit presentation in Redmond in 2004.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 31.05.2005 Autor: David T. Anderson
Optimierung von Datenbankanwendungen
DIPLOM.DOC
Diplomarbeit an der Fachhochschule Darmstadt mit einem Performancevergleich zwischen FoxPro/DOS 2.6, Visual FoxPro 3.0 und SQL-Server 6.0 für kleinere Datenhaltungen, Stand 1996.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 09.06.2007 Autor: Robert Panther
Performance Optimierung von VFP C/S-Entwicklungen
D-CPER_99.doc
Client Server Entwicklungen drängen sich nicht nur wegen Performance Überlegungen auf. Dennoch spielt in der heutigen IT Landschaft die Performance einer Client Server Lösung eine entscheidende Rolle. Performance wird hierbei als Gradmesser für die Geschwindigkeit verstanden, mit welcher der Benutzer einer Software seine Arbeit erledigen kann. Es wird aufgezeigt, welche allgemeinen Fehler bei der Client/Server Entwicklung vermieden werden müssen, um eine gute Performance zu erzielen. Hierbei wird am Beispiel des Client/Server Frameworks Visual Extend gezeigt, dass selbst bei Verwendung von mehreren Views für ein und dasselbe Form, nicht alle Views in der Datenumgebung des Forms geöffnet werden dürfen. Auch wird darauf hingewiesen, wie für Auswahllisten und Comboboxen resourcenschonend gearbeitet werden kann, um die Gesamtperformance weiter zu verbessern.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.03.2005 Autor: Arturo Devigus
Quellcode Sonderheft Client/Server
Source Datenhaltung in VFP und SQL-Server.zip
Quellcode und Beispiele zum Sonderheft
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.10.2002 Autor: Colin Nichols
Rapid Application Development mit Visual Extend
D-XRAD_96.DOC
Visual Extend stellt eine umfassende Entwicklungsumgebung für Software-Entwickler dar, welche mit MS Visual FoxPro 3.0 oder 5.0 arbeiten. Visual Exstend beinhaltet visuelle Builder, welche den Software-Entwickler bei seiner täglichen Arbeit unterstützen und so die Entwicklerproduktivität drastisch steigern, ohne Leistungsfähigkeit in Kauf nehmen zu müssen. Visual Extend macht aus Visual FoxPro ein echtes Rapid Application Development Tool, sowohl für Desktop als auch Client Server Datenbank-Anwendungsentwicklungen.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.03.2005 Autor: Arturo Devigus
Rechteverwaltung für Microsoft SQL Server
03-09 Rechteverwaltung für MS SQL Server.doc
Rechteverwaltung im SQL Server 7 / SQL Server 2000 in der Praxis
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Armin Kast
Rechteverwaltung für ORACLE Server
03-10 Rechteverwaltung für ORACLE Server.doc
Rechteverwaltung im ORACLE-Server in der Praxis
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 18.07.2005 Autor: Armin Kast
Rezension Introducing Microsoft SQL Server 2005 For Developers
11-02-40 SqlServer 2005 Developers.pdf
Microsoft wird im Laufe des Jahres 2005 das Nachfolgeprodukt zu SQL Server 2000 veröffentlichen. In Introducing Microsoft SQL Server 2005 For Developers betrachtet Peter DeBetta das Produkt aus der Sichtweise eines Anwendungsentwicklers, und liefert anschaulich einen Überblick samt Beispielen zu den Verbesserungen und den neuen Technologien.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 06.09.2005 Autor: Jochen Kirstätter
Sonderheft Client/Server - PDF-Version
Sonderheft ClientServer.pdf
dFPUG-Sonderheft zum Thema Client/Server
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 28.10.2002 Autor: Colin Nichols
Sonderheft Client/Server - Word-Version
Unterstützung unterschiedlicher Backends.doc
Sonderheft Client/Server der dFPUG mit dem Artikel "Unterstützung unterschiedlicher Backends" - Version ohne Grafiken.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 28.10.2002 Autor: Colin Nichols
Sonderheft VFP - Views
Sonderheft VFP Views CS.doc
Das Kapitel über Views (Ansichten) zeigt, wie Views erstellt, modifiziert und verwendet werden. Außerdem gibt es einen Einblick, welche Bedeutung Remote-Views für die Client-Server-Programmierung haben.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 26.10.2002 Autor: Norbert Abb
Using Remote Views in Visual FoxPro 5.0
Using Remote View in Visual FoxPro.doc
This document is designed as part of a series of demo script documents to assist customers who are evaluating Microsoft® Visual FoxPro 5.0™. It can be used by an individual developer learning new features in Visual FoxPro 5.0; or as the basis for a demo shown to other developers and software tools evaluators.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 09.02.2003 Autor: Robert Green
Using Visual FoxPro to Access Remote Data
Using Visual FoxPro to Acces Remote Data.doc
Microsoft® Visual FoxPro™ provides ways to connect to remote data of various types, including data created in non-tabular format, on different platforms, and from different products. You can get data of almost any type, as long as you know the format and have permission from the server administrator to access it. To do this, Visual FoxPro uses Open Database Connectivity (ODBC) technology, SQL drivers and language, and the speed and object-oriented programming features of Visual FoxPro. ODBC services are handled by the drivers available in your operating system and those supplied with Visual FoxPro. To use these services, you need to have information about your data source and, perhaps, a password.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 15.02.2003 Autor: McAlister Merchant
VFP Client/Server Entwicklung mit SQL Server 7.0
D-SQL7_99.doc
In dieser Session werden zu Beginn kurz die grundlegenden Unterschiede zwischen einer Fileserver und einer Client/Server basierten Anwendungsarchitektur beschrieben. Danach wird mit xCase ein Datenmodell erstellt, welches auf SQL Server 7.0 appliziert wird. Es werden alle notwendigen SQL Server 7.0 Grundlagen rund um den Enterprise Manager, den Profiler, den Query Analyzer, sowie über Constraints und Triggers vermittelt, um mit VFP effiziente Client Server Anwendungen entwickeln zu können. In Analogie zur Rushmore Optimierung bei VFP Anwendungen wird gezeigt, wie beim SQL Server das Prüfen auf optimierte Queries mit dem SQL Server Execution Plan erfolgt. Schliesslich wird anhand des VFP/Client Server Frameworks Visual Extend aufgezeigt, wie eine Client Server Lösung grundsätzlich aufgebaut sein kann und wie die Notwendigkeiten einer Client/Server Lösung mit den aus der Fileserver Entwicklung her bekannten Leistungsmerkmalen zu einer attraktiven Gesamtlösung verbunden werden können.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 25.03.2005 Autor: Arturo Devigus
VFX - Von DBC zu SQL mit CA
V-FXCS.pps
Egal ob Sie ein Neueinsteiger in die Client/Server-Programmierung oder ein „alter Hase“ sind, in dieser Session wird C/S-Entwicklung auf dem neuesten technischen Stand gezeigt. Mit der leistungsfähigen Builder-Unterstützung des RAD-Frameworks VFX 9.5 wird in nur 75 Minuten wird eine komplette Anwendung erstellt, die ohne Programmänderungen sowohl mit einer FoxPro-Datenbank als auch mit einer SQL Server-Datenbank lauffähig ist. Durch den Einsatz von Cursoradaptern und eines Verbindungs-Managers wird die erstellte Anwendung so zwischen DBC und SQL Server umschaltbar sein, dass bei der Installation beim Kunden entschieden werden kann, ob mit DBC oder SQL Server gearbeitet werden soll.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 22.05.2009 Autor: V.Jordanova, U.Habermann
VFX – Von DBC zu SQL mit CA
V-FXCS.pdf
Egal ob Sie ein Neueinsteiger in die Client/Server-Programmierung oder ein „alter Hase“ sind, in dieser Session wird C/S-Entwicklung auf dem neuesten technischen Stand gezeigt. Mit der leistungsfähigen Builder-Unterstützung des RAD-Frameworks VFX 9.5 wird in nur 75 Minuten wird eine komplette Anwendung erstellt, die ohne Programmänderungen sowohl mit einer FoxPro-Datenbank als auch mit einer SQL Server-Datenbank lauffähig ist. Durch den Einsatz von Cursoradaptern und eines Verbindungs-Managers wird die erstellte Anwendung so zwischen DBC und SQL Server umschaltbar sein, dass bei der Installation beim Kunden entschieden werden kann, ob mit DBC oder SQL Server gearbeitet werden soll.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 21.05.2006 Autor: Uwe Habermann
VFX 09.0 Installationsanleitung VFPizza90
InstallationVFPizza90.doc
Und hier die Installationsanleitung zu unserer vollständigen Client/Server-Beispielapplikation für Visual Extend 9.0 mit CursorAdaptor-Klassen und echter Umschaltbarkeit zwischen VFP-Tabellen und SQL-Server.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 05.04.2011 Autor: V.Jordanova, U.Habermann
VFX18D CursorAdapter
VFX18D-CursorAdapter.pps
Wichtige Grundlagen zur CursorAdapter-Klasse, aber auch zur C/S-Programmierung werden in diesem Video vermittelt. Der VFX – Upsizing Wizard, der VFX – CursorAdapter Wizard und die Bearbeitung des Datenzugriffs werden demonstriert. Dauer: 31 Min.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 13.09.2005 Autor: Uwe Habermann
VFX19D CDataFormPage-Formulare mit CursorAdapter
VFX19D-CDataFormPageCA.pps
Den CDataFormPage-Builder kennen wir schon, aber im Client/Server-Umfeld ist noch etwas mehr zu tun und zu beachten: Das Kundenformular wird basierend auf einem CursorAdapter als Datenquelle und auf der Klasse CDataFormPage entwickelt. Dem Formular wird ein Eingabefeld zur Eingabe eines Parameters für eine Where-Klausel hinzugefügt. Dauer: 18,5 Min.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 30.12.2010 Autor: Uwe Habermann
VFX20D COneToMany-Formulare mit CursorAdapter
VFX20D-COneToManyCA.pps
Den COneToMany-Builder von VFX kennen wir bereits, aber für Client/Server ist wie immer noch etwas mehr zu beachten: Das Auftragsformular wird mit CursorAdaptern als Datenquelle entwickelt. Dabei werden temporäre Indexdateien für CursorAdapter erstellt und damit Relationen hergestellt. Es wird darüberhinaus gezeigt, wie alternativ ein optimierter Zugriff mit Where-Klauseln möglich ist. Dauer: 20,5 Min.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 13.09.2005 Autor: Uwe Habermann
VFX21D Parent/Child-Beziehungen mit CursorAdapter
VFX21D-ParentChildCA.pps
Den Parent/Child Builder kennen wir bereits, aber für Client/Server gibt es auch hier wieder etwas zusätzlich zu beachten: Zwischen den in beiden in den vorherigen Videos erstellten auf CursorAdapter basierenden Formularen wird mit dem VFX–Parent/Child Builder eine Beziehung hergestellt. Dauer: 6,5 Min.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 13.09.2005 Autor: Uwe Habermann
Visual FoxPro and Client/Server Development
Visual FoxPro and Client Server Development.doc
With the release of Visual FoxPro™, Microsoft® has moved FoxPro® into the forefront of client/server front ends. Visual FoxPro includes numerous ways of accessing back-end information, and in concert with its very fast local database engine and data dictionary, it provides one of the best options for serious client/server development. This article will review the capabilities built into Visual FoxPro, touching on when each capability may be used.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 15.02.2003 Autor: Yair Alan Griver
Visual FoxPro and Visual Basic
shootout.ppt
Comparison of Visual Basic and Visual FoxPro as Database Development Environments for local data and Client/Server-applications
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 28.04.2003 Autor: Harold Chattaway
Visual FoxPro for Client/Server Development
ClientServer Apps with VFP and SQL Server Chapter 02.pdf
Sample Chapter 02 ClientServer Apps with VFP and SQL Server: After reading Chapter 1, you should have a good understanding of what makes client/server databases different and why you might want to use them. But the $64,000 question is: Why would you use Visual FoxPro to develop your client/server applications? This chapter will answer that question for you, the developer, and provide answers that you can give if your clients ask this question.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 15.11.2003 Autor: Urwiler, DeWitt
WebCasts zu Visual FoxPro 9.0
vfpwebcasts.doc
Eine Serie von deutschen WebCasts wurden zwischen der dFPUG und Microsoft Deutschland vereinbart. Im Schnitt alle zwei Wochen findet eine entsprechende Übertragung mit einer Dauer von knapp einer Stunde statt. Hier die Übersicht über die gesamte Serie von Webcasts mit den Einzelbeschreibungen.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 12.07.2005 Autor: Rainer Becker
Workshop Multi-tier Application Architectural Design
Multi.doc
This seminar of three days will cover the multi-layered application architecture in detail from the conceptual model to an actual implementation using Visual FoxPro on all layers. The seminar will also demonstrate the benefits of the architecture by showing how various layers in the design can be replaced using other tools. Various data access technologies will be demonstrated. Data storage will included Visual FoxPro, SQL Server 2000 and a combination of both.
Diskutieren | Abonnieren | Aktionen einblenden
Geändert: 09.02.2003 Autor: Jim Booth